Powerzirkel

 

Powerzirkel ist ein ganz klassisches Zirkeltraining. Das heißt, es werden verschiedene Stationen aufgebaut, an denen es Übungen für unterschiedliche Muskelpartien gibt. Der Sinn dahinter ist es, dass man in einem kurzen Intervall eine entsprechende Muskelgruppe, beispielsweise die Beinmuskeln; stark beansprucht und dann in der darauffolgenden Station dieser Muskelgruppe Ruhe gönnt und man stattdessen beispielsweise den Oberkörper trainiert, und so weiter.

 

Bevor wir mit dem Training beginnen, steht ein gemeinsames kurzes Aufwärmen an. Das bringt den Kreislauf in Schwung, bereitet ihn optimal auf die Übungen vor und hilft Verletzungen vorzubeugen. Im Anschluss werden die Stationen kurz erklärt, dann läuft der Zirkel mit Ansagen.

 

Zwischen den kompletten Durchlauf eines Zirkels und dem nächsten Zirkel liegt immer eine kleine Verschnauf- und Trinkpause. Nach dem der Zirkel zwei bis drei mal durchgelaufen ist, führen wir wieder gemeinsam Übungen für eine Ganzkörperspannung aus.

 

Wenn der Körper nun nochmal "alles" gegeben hat, kommen wir zum Cool-down. Dieser soll den Körper auf die Regeneration einstellen und auch der Psyche verständlich machen, dass es nun ruhiger wird und es ein bewusstes Ende gibt. Beim Cool-Down werden unter Anleitung Dehnübungen durchgeführt.

 

In unserem Zirkeltraining gibt es eine große Bandbreite an Teilnehmern, zwischen Jugendlichen und sportlich Aktiven im besten Alter ist alles vorzufinden.

Um auf die verschiedenen Trainingszustände der Teilnehmer eingehen zu können, wird eine 2 bis 3 fache Differenzierung der Übungen angeboten, so dass jeder Teilnehmer selbst mitbestimmen kann, ob er in diesem Zirkel mit der grünen (leichten) oder der roten (schweren) Übung mitmacht.

 

Wir laden alle Interessierten herzlichst zu einem Probetraining ein!

 

 

Zielgruppe: Männer/Frauen, Altersoffen (ab Jugendliche)