Herzlich willkommen auf der Homepage des TV Ober-Ramstadt

Klicken sie sich durch unsere Seiten und lassen sie sich motivieren.

TURNEN:

TV Ober-Ramstadt 4. bei den Hessischen Landesmeisterschaften

In Melsungen fand am vergangenen Wochenende das Wettkampfjahr der Gerätturner seinen Abschluss. Der TV Ober-Ramstadt war mit einem Team bei den C-Schülern vertreten. Leider konnte man verletzungsbedingt nicht in Bestbesetzung antreten. Kurzfristig musst man auf den amtierenden Hessischen Einzelmeister in dieser Klasse Vicco verletzungsbedingt verzichten. So war die tatsächliche Stärke des Teams schwer einzuschätzen. Aber die Jungs aus Ober-Ramstadt zeigten, dass sich das fleißige Training der letzten Wochen gelohnt hatte. Sie belohnten sich mit einem sehr guten 4. Platz im Feld der 15. qualifizierten Mannschaften. Sehr stark turnte überdies Joris, der überlegen die Einzelwertung für sich entschied. Für den Trainer Jürgen Kleiner war denn auch die Bilanz eindeutig: "Gegen die Teams auf dem Treppchen war heute nichts zu machen. Unsere Jungs haben ihr Potential super abgerufen und sich toll präsentiert. Vor allem für die im Team, die erst in diesem Jahr überhaupt in das Wettkampfprogramm eingestiegen sind war das heute eine super Leistung. Im nächsten Jahr sind wir mit den Jungs wieder dabei und dann wollen wir uns noch stärker präsentieren."


Für den TV turnten: Phil, Kian, Eliah, Maximilian und Joris

GYMNASTIK:

Gymnastinnen siegen bei den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften

Der TV Ober-Ramstadt stellte am Samstag gleich zwei Mannschaften in Eschborn. Das Team um Ceren und Ilayda Lüle, Nelly Glock und Janine Alina Carl startete in der K8 mit den Geräten Band und Ball. Leider erwischten sie keinen guten Tag. In allen Bandübungen schlichen sich viele kleine Fehler ein, sodass sowohl in der Choreografie und im Ausführungswert wichtige Punkte liegen gelassen wurden. In den Übungen mit dem Ball mussten die Gymnastinnen einige Verluste bei den Würfen beklagen und aufgrund der unsauberen Ausführung wurde zudem ein Pflichtelement nicht anerkannt. Da es den anderen Mannschaften aus Sandbach und Auerbach ähnlich erging, konnte man sich letztendlich noch über einen tollen 3. Platz mit  70,750 Punkten freuen. Mit großen Abstand siegte der TV Eschborn mit 85,233 Punkten vor der zweitplatzierten Mannschaft des TV Seulbergs (79,600 Punkte).

Die 12-jährigen TVO Gymnastinnen Elisa Göhde, Estelle Marie Kress, Maxime Bermond und Caroline Kollmeyer starteten in der K6 und mussten gegen die Mannschaften aus Groß-Zimmern und Kriftel antreten. Maxime konnte aufgrund einer Erkältung leider nicht ihre gewohnte Leistung abrufen, was sich vor allem in der Präsentation ihrer Bandübung zeigte. Gewohnt wettkampfstark präsentierte sich Elisa Göhde mit ihren Übungen ohne Handgerät und Band, was ihr am Ende die Höchstnoten in beiden Geräten bescherte. Auch Estelle und Caroline zeigten jeweils zwei sauber geturnte Übungen, sodass die solide Mannschaftsleistung der jungen Gymnastinnen mit 73,433 Punkten und dem 1. Platz belohnt wurde.

TURNEN: Regionalliga

Knapper Sieg bringt den TVO zurück ins Titelrennen

Nur mit einem Sieg am vergangenen Samstag beim TV Großostheim hätten die Turner aus Ober-Ramstadt die Titelchancen in der Regionalliga wahren können. Die Riege aus Unterfranken war durch einen klaren Sieg gegen Weißkirchen an den Odenwäldern vorbei gezogen und eine weitere Niederlage hätte das Ende aller Titelträume bedeutet. Beide Teams wollten unbedingt gewinnen, zumal die Vorleistungen aus den vergangenen Wettkämpfen sehr ähnlich waren. Entsprechend fokussiert gingen die Turner beider Teams zu Werke. Am Boden hatten die Ober-Ramstädter die Nase vorn, 1,5 Punkte Vorsprung waren eine gute Basis für das Pauschenpferd. Auch hier behielten die Turner aus Ober-Ramstadt die Nerven und konnten sich mit sehr sauberen Übungen auf 3,1 Punkte absetzen. Für Alexander Marinc, den Trainer des Teams, ging der Wettkampf nun in die entscheidende Phase: "Wie wussten, dass die Großostheimer an den Ringen sehr stark sind und wollten nicht den gleichen Rückschlag erleben wie noch vor einer Wochen gegen Ober-Ingelheim. Unter der Woche haben wir also speziell an der Ausführung an den Ringen gearbeitet und das hat sich bezahlt gemacht." Die Ringe wurden zwar verloren, aber nur mit 0,7 Punkten, sodass man in die zweite Wettkampfhälfte mit dem sicheren Gefühl eines Vorsprungs gehen konnten. Dieser schmolz zwar nach dem Barren auf etwas mehr als einen Punkt zusammen, aber man war immer noch vorne. Auch am Reck zeigte sich die Stabilität dieses Jahres in soliden Leistungen, gegen die der Gegner aus Franken letztlich nicht genug zu bieten hatte, so dass auch dieses Gerät gewonnen werden konnte. Am Ende hieß es damit 196,60 : 195,10 für den TV Ober-Ramstadt. Für Peter Hörtz, den erfahrensten Turner im Team, war damit auch die Marschrichtung fürs Finale klar: "Heute haben wir dieses knappe Ding wieder zu unseren Gunsten entschieden. Gleichzeitig haben die Ober-Ingelheimer mit knapp 195 Punkten etwas geschwächelt. Da geht nächsten Sonntag noch was. Wir haben schließlich nach der Niederlage letzte Woche da noch eine Rechnung offen." Beim Finale am kommenden Sonntag in Ober-Ramstadt ist also für ausreichend Spannung gesorgt.

 

Für den TV turnten: Lucca Burschel, Niklas Glotzbach, Peter Hörtz, Alexander Marinc, Simeon Rongstock, Marvin Sternberger, Bernhard Sinn, Kai Wiederholt

TURNEN: Regionalliga

Erste Saisonniederlage für Turner

Zwei Teams, beide bisher ungeschlagen, maßen sich am vergangenen Samstag in der Regionalliga der Kunstturner in Ober-Ramstadt. Während die Gastmannschaft den Boden für sich entscheiden konnte, demonstrierten die Ober-Ramstädter am Pauschenpferd ihre Stärke und holten den Rückstand fast auf. Während man sich nun an den Ringen vor Wochenfrist noch entscheidend absetzen konnte, gelang dies diesmal den Gästen aus Rheinhessen. Trotz guter Leistungen und sauberen Vorträgen, gelang es nicht mit der Gästeriege mitzuhalten. "Die Übungen der Ingelheimer an den Ringen waren heute Bombe. Da war für uns nichts zu machen.", fasste Simeon Rongstock, selbst einer der besten Ober-Ramstädter an den Ringen, die Situation zu zusammen. Auch für Peter Hörtz, einem der Routiniers im Team, war das der Knackpunkt des Wettkampfs: "Danach haben wir uns wirklich nicht hängen lassen. Wir haben alles riskiert, keine Fehler gemacht, aber die Jungs aus Ingelheim haben uns einfach nicht mehr rankommen lassen. Leider haben wir dann auch die folgenden Geräte sehr knapp verloren. Diese Gerätepunkte werden uns am Ende der Saison unter Umständen schmerzlich fehlen." Nun muss am kommenden Samstag in Großostheim ein Sieg her, wenn man beim Finale der Regionalliga um den Titel turnen möchte.

 

Für den TV turnten: Lucca Burschel, Niklas Glotzbach, Peter Hörtz, Till Lange, Alexander Marinc, Simeon Rongstock, Berhard Sinn, Kai Wiederholt

 

TURNEN: Regionalliga

TV Ober-Ramstadt behauptet die Tabellenführung

Bei der Heimpremiere in der diesjährigen Regionalligasaison hatten sich die Turner in der Vereinsturnhalle in Ober-Ramstadt einiges vorgenommen. Mit einer konzentrierten Leistungen wollte man nicht nur in der Tabelle vorne bleiben, sondern auch kleine Wackler in den Übungen aus den vergangenen Wettkämpfen ausmerzen. Der Gegner aus dem Vordertaunus erwies sich dabei als die erwartet schwere Aufgabe. Die Übungen der Ober-Ramstädter gelangen bis auf wenige Ausnahmen fast durch die Bank. Auch die Rückkehr von Bernhard Sinn ins Team erwies sich als sehr wichtig. Seine sehr schwierigen und sicher vorgetragenen Übungen brachten der Riege nicht nur viele Punkte, sondern auch den anderen Turnern die nötige Sicherheit für ihre Vorträge. Für Sinn lag der Schlüssel an den Ringen: "Nach den knappen Entscheidungen an Boden und Pauschenpferd mussten wir uns dringend etwas absetzen. Wenn man dann mit Vorsprung in die zweite Wettkampfhälfte geht, muss der Gegner mehr riskieren und macht dabei auch mehr Fehler." "Dass dies dann aber auch so funktionierte, war natürlich auch etwas Glück.", fügt er schmunzelnd hinzu. Nun trifft man am kommenden Samstag vor heimischer Kulisse gegen den ebenfalls bisher ungeschlagenen Tabellenzweiten aus Ober-Ingelheim. Hier soll die Erfolgsgeschichte des Aufsteigers fortgeschrieben werden.

 

Für den TV turnten: Lucca Burschel, Niklas Glotzbach, Peter Hörtz, Jürger Kleiner, Till Lange, Alexander Marinc, Simeon Rongstock, Berhard Sinn, Marvin Sternberger

TURNEN: Regionalliga

TV Ober-Ramstadt startet blendend

Eine Chance hatten sich die Turner aus Ober-Ramstadt gegen den Vorjahresmeister vom TV Langen schon ausgerechnet. Einen Endstand von 200,30 - 179,65 für den TVO hatte man sich aber dennoch im Vorfeld nicht vorstellen können. Die Turner gingen sehr konzentriert zu Werke und konnten gleich das erste Gerät, den Boden, klar gewinnen. Am Pauschenpferd gaben sich die Ober-Ramstädter ebenfalls keine Blöße, ganz im Gegensatz zum Gegner aus Langen die hier regelrecht einbrachen. Für Trainer Alexander Marinc war das dann auch der Schlüssel zum Erfolg: "Nach den ersten beiden Geräten hatten wir einen Lauf und uns ist danach fast alles gelungen. Die Form zu Beginn dieser Saison passt und jetzt schauen wir mal was gegen die anderen Mannschaften noch so möglich ist." Für den TV Ober-Ramstadt ist die aktuelle Tabellenführung in der Regionalliga  in Momentaufnahme, aber eine die für die kommenden Wettkämpfe Kräfte freisetzt.

 

Für den TV turnten: Laric Bobzien, Lucca Burschel, Niklas Glotzbach, Peter Hörtz, Jürgen Kleiner, Till Lange, Alexander Marinc, Bernhard Sinn, Marvin Sternberger und Kai Wiederhold

Aktuelle Nachrichten

Benefizfrühschoppen für Johannes Hablik

Am 13.08.2017 fand der traditionelle Benefiz-Frühschoppen für Johannes Hablik statt. Auf dem Vereinsgelände in der Leuschner Straße präsentierten sich die Abteilungen des TVO. Für Speisen und Getränke war bestens gesorgt. Viele Gäste wurden durch die Live-Musik von den 'Funpluggers' unterhalten.

TVO sehr erfolgreich

Die Sportler des TV Ober-Ramstadt haben sehr erfolgreich am Deutschen Turnfest in Berlion teilgenommen.

RSG - 9. Ober-Ramstädter RSG Winter-Cup

Am 04.02.2017 fand in der Ballsporthalle der 9. Ober-Ramstädter Winter-Cup statt.

Termine:

24.02.2018

RSG Winter-Cup

 

09.03.2018

Jahreshauptversammlung (TV Halle)

 

Unterstützt von: